AssenheimerMulfinger ausgezeichnet für hervorragende Personalarbeit

©Viasona

Am 11. März konnte sich die Assenheimer + Mulfinger GmbH & Co. KG über eine ganz besondere Anerkennung freuen: Das Autohaus ist eines der acht Gewinner des caHRward. Im Rahmen der Kfz-Personalkonferenz VIAVENTION nahmen Dennis Vo und Jessica Jaufmann (v.l.n.r.) stellvertretend die Auszeichnung in Chemnitz entgegen.

Der caHRward würdigt ausgezeichnete HR-Arbeit in der Kfz-Branche. Dabei geht es vor allem um innovative Ideen und neue Wege. Das Expertenteam der VIASONA, das sich durch Personal- und Digital-Expertise im Kfz-Umfeld auszeichnet, verleiht die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal, um in Zeiten des Ringens um Fachkräfte besonderes Recruiting-Engagement in der Kfz-Branche auszuzeichnen.

Dabei überzeugte AssenheimerMulfinger mit seinem Konzept zur Führungskräfteentwicklung. Das Unternehmen hat ein eigenes Kompetenzmodell für die Führung erarbeitet, welches die Grundlage für alle weiteren Entwicklungsschritte darstellt. Die Kompetenzanalyse ist damit die Basis für eine individuelle, stärkenorientierte, ganzheitliche Entwicklung, die das Bewusstsein für eigene Entwicklungsfelder schafft. Mit diesem besonderen Konzept sichert AssenheimerMulfinger nicht nur eine nachhaltige und transparente Vorgehensweise in der Entwicklung junger Führungskräfte, sondern auch die bestmögliche Qualifizierung derer in wichtigen Führungspositionen im Unternehmen. In Zeiten des Fachkräftemangels ist die Begleitung und Entwicklung von Mitarbeitenden eine wesentliche Maßnahme guter Personalarbeit.

Der caHRward wurde erstmals 2022 an ein Autohaus verliehen.

Die acht Gewinner in 2024 sind:
•    Assenheimer + Mulfinger GmbH & Co. KG
•    HEINEMANN Gruppe GmbH
•    Brinkmann GmbH
•    Autohaus Weeber GmbH
•    Autozentrum Walter GmbH & Co. KG
•    KRAFTVERKEHR Event GmbH
•    Robert Kunzmann GmbH & Co. KG
•    Paul Witteler GmbH & Co. KG

AssenheimerMulfinger gratuliert allen Unternehmen zu dieser Auszeichnung.
Weitere Infos: www.assenheimer-mulfinger.de/karriere

Text- und Bildquelle: Assenheimer + Mulfinger GmbH & Co. KG