Neue Impulse für die City

Innenstädte unterliegen einem dauerhaften Strukturwandel, der vor allem durch Online-Handel und zuletzt zusätzlich auch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie beschleunigt wird. Um die Heilbronner Innenstadt zu stärken und sie mit attraktiven und nachhaltigen Angeboten zu bereichern, initiiert die Stadtverwaltung jetzt den Gründerwettbewerb Innenstadt Heilbronn mit dem Motto „Raum für Ideen“.

Innenstädte unterliegen einem dauerhaften Strukturwandel, der vor allem durch Online-Handel und zuletzt zusätzlich auch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie beschleunigt wird. Um die Heilbronner Innenstadt zu stärken und sie mit attraktiven und nachhaltigen Angeboten zu bereichern, initiiert die Stadtverwaltung jetzt den Gründerwettbewerb Innenstadt Heilbronn mit dem Motto „Raum für Ideen“. Damit sollen attraktive und innovative Geschäftsideen aus verschiedenen innenstadtrelevanten Bereichen wie Handel, Gastronomie oder Dienstleistungen gefördert werden.

Bewerbungssschluss für Konzepte am 28. Juni
Bis 28. Juni 2024 können sich Gründer und Jungunternehmer mit ihren Konzepten bewerben, unter denen eine fachkundig besetzte Jury die besten Vorhaben auswählt und am 19. Juli prämiert. Als Gewinne winken Startkapital sowie Mietund Energiekosten-Zuschüsse und weitere Unterstützungsmaßnahmen. Auch eine fachmännische Begleitung der Gründerinnen und Gründer gehört dazu. berbürgermeister Harry Mergel: „Die Zukunft unserer Innenstadt liegt uns besonders am Herzen. Wir zählen sie zu unseren wichtigsten Aufgaben. Wie überall ist auch die Heilbronner Innenstadt Veränderungen unterworfen, auf die es gilt zu reagieren und sie aktiv mitzugestalten. Der Gründerwettbewerb ergänzt unsere bisherigen erfolgreichen Aktivitäten, zu denen auch der Innenstadtkongress Frequentcity oder der Masterplan Innenstadt gehören. Die Initiative soll Mut machen, sich in der Heilbronner Innenstadt zu engagieren, damit viele Menschen sie gerne zum Einkaufen oder Bummeln, zur Einkehr in der Gastronomie oder zu kulturellen Veranstaltungen und Events besuchen. Wir wollen die Innenstadt in ihrer Transformation begleiten und sie noch attraktiver machen.“ Der Wettbewerb richtet sich an alle Gründer, Jungunternehmer und bereits tätige Unternehmer mit neuen, noch nicht realisierten Geschäftskonzepten. Auch Gründer mit einer Standorterweiterung nach Heilbronn oder auch Gründungskollaborationen, die zueiner Belebung der Innenstadt Heilbronn führen, sind angesprochen.

Kreative, nachhaltige und innovative Ideen gesucht
„Die Geschäftsflächen in der Heilbronner Innenstadt sollen mit kreativen, innovativen und nachhaltigen Konzepten neu belebt und ergänzt werden“, erklärt Erster Bürgermeister Martin Diepgen. „Dabei sind alle Konzepte mit Innenstadtrelevanz willkommen, beispielhaft aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk, Kreativwirtschaft, Soziales,Dienstleistungen.“ IHK-Präsidentin Kirsten Hirschmann, die gemeinsam mit OB Mergel die Schirmherrschaft innehat, ist zuversichtlich und weiß aus eigener Erfahrung, „dass es an jungen Kreativen in der Region nicht mangelt. Oft braucht es nur eine kleine Hilfestellung,um einer zündenden Idee nachhaltig zum Erfolg zu verhelfen.“

Textquelle: Heilbronner Stadtzeitung // Autorin: Suse Bucher-Pinell